rattensperrealles

Ingenieurbüro für Hygieneplanung

Pipe|Sec stands for preventative and significantly reduces your risks.

Pipe|Sec manufactures its Rat Blocker made of high-quality and acid-resistant stainless steel according to AISI 316.

Used in pipe and conduit systems with a diameter from 110 mm to 250 mm.
VA approval number 2.99/20348.

Ingenieurbüro für Hygieneplanung
Download256 downloads

Pipe|Sec Rat Blocker
A Rat Blocker from Pipe|Sec is a device fitted directly into the sewer pipe through the cleaning well. The guard allows rats to pass from the house side but prevents them from returning to the nest – efficiently defending your house from rats.

In wenigen Minuten ist die Rattensperre im Revisionsschacht, in Reinigungsöffnungen oder direkt in einer Rückenstauklappe installiert. Nach der Montage ist die Sperre sofort wirksam.

Vorteile der Pipe|Sec Rattensperre

Der Einbau der Rattensperre ist im Zulauf oder Abfluss möglich. Mit wenigen Handgriffen wird die Montageschraube gewechselt und damit die Einbaurichtung geändert. Die Doppelsperrklappe verhindert mit den Zahnspikes sicher das Eindringen der Ratten. Die seitlichen Strahlfedern und die Gummilaschen sorgen für einen sicheren Halt im Abwasserrohr und eine einfache Zentrierung bei der Montage.

If you have any questions, please do not hesitate to contact us.

IHS Ingenieurbüro Neuber
Landweg 8
D-33829 Borgholzhausen

Phone: +49 (0) 5425 / 55 29
Fax: +49 (0) 5425 / 55 29

Email: info@neuber-ihs.de
Internet: www.neuber-ihs.de

English … coming soon!

Seit 2007 sind wir immer wieder auf der Suche nach technisch ausgereiften Lösungen um Schädlingsbekämpfungen mit möglichst wenig schädigenden Wirkstoffen durchzuführen. Beratungen und präventive Maßnahmen stehen hierbei für uns immer an erster Stelle unserer Ingenieurdienstleistungen.

Unsere Kunden sollen verstehen, warum sie ein Problem haben und welche Lösungen wir ihnen hierfür vorschlagen können. Mit präventiven Maßnahmen und alternativen Bekämpfungstechniken können wir die meisten Schädlingsprobleme sehr häufig ohne Einsatz von Giften langfristig lösen.

Gerade im Zuge der neuen Biozidverordnung (EU 528/2012) und den aktuellen Anwendungsbeschränkungen von Rodentiziden sind effiziente, risikomindernde Maßnahmen (RMM) in der professionellen Schädlingsbekämpfung gefragter denn je.

3977 Total views 3 Today views