www.mobildeich.de

Mobildeich Hochwasserschutzsystem

Mobildeich GmbH
Download198 downloads

produkt_mobildeich_01_de

Der Mobildeich ist ein wassergefüllter Schlauchdeich, der über ein einzigartiges 3-Komponenten-Sicherheitssystem verfügt.

Er besteht aus einzelnen Deichelementen, die in unterschiedlichen Größen und Längen erhältlich sind. Sie können die Module beliebig miteinander kombinieren und zu einer stabilen Deichkette verbinden.

Der Mobildeich bietet auf allen gängigen Untergründen die Lösung für Ihr Hochwasserproblem.

Der Mobildeich wirkt zuverlässig auf: Kies und Schotter, Sand, Pflastersteinen, Asphalt und Beton, Gras und Wiese.

Neben der Anwendung auf trockenem Untergrund bietet der Mobildeich den Vorteil, dass er sogar durch fließende Gewässer hindurch aufgebaut werden kann. Auf losem Untergrund sorgt ein zum Lieferumfang gehörendes Drainagevlies für Sicherheit gegen Unterspülung. Für die praktische Anwendung ist es ein unschätzbarer Vorteil, dass Sie auch auf beliebig wechselnden Untergründen arbeiten können.


Die Produktbezeichnung leitet sich vom Durchmesser der einzelnen Schläuche ab, z.B. MD45-2 = MOBILDEICH Zweikammerschlauch mit 45 cm Nenndurchmesser

Unbenannt3

Sie können verschiedene Deichlängen und Deichhöhen beliebig miteinander kombinieren. Dadurch können Sie variable Stauhöhen in ansteigendem Gelände erzeugen, oder eine Deichlänge exakt zwischen zwei festen Anschlagspunkten einfügen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mobildeich GmbH

Alte Landstr. 224
D-22391 Hamburg

Tel: +49 (0) 40/ 52 68 49 10
Fax: +49 (0) 40/ 52 68 49 15

Notfallrufnummer:
+49 172 410 42 73

E-Mail: info@mobildeich.de
Internet: www.mobildeich.de

Das Unternehmen ist der Erfinder der Deiche, die im Bedarfsfall sehr schnell aufgebaut und anschließend genauso schnell wieder abgebaut werden können.

Das Mobildeich-System überzeugte durch praktischen Einsatz bereits mehrfach Experten von Versicherungen, Feuerwehr und Hochwasserschutzzentralen. Die Widerstandsfähigkeit gegen Vandalismus oder anschwimmendes Treibgut konnte ebenfalls erfolgreich nachgewiesen werden.

2597 Gesamtaufrufe 1 Aufruf(e) heute